DNB

Am Ende der Troisième (9. Klasse) legen die Schüler das Brevet ab. Hierbei handelt es sich um die frankreichweite Abschlussprüfung der Mittelstufe. Die Schüler des DFG legen diese Prüfung zum nationalen Brevet (DNB – diplôme national du brevet) mit dem Zusatz „deutsch-französisch“ ab. Die Notengebung setzt sich aus den im Verlauf der Troisième erreichten Vornoten und einer Abschlussprüfung am Ende des Schuljahres zusammen.
Die schriftlichen Französisch- und Mathematikprüfungen sind die, die auch in ganz Frankreich für die Brevetprüfungen gestellt werden. Die Prüfungen in Geschichte, Erdkunde und Sozialkunde sind speziell auf die Besonderheiten des DFG abgestimmt: in der deutschen Abteilung ist die Prüfungssprache in Geschichte und Sozialkunde Deutsch, die Themen kommen aus dem deutsch-französischen Bereich. Die Erdkundeprüfung ist auf Französisch. Dies entspricht den Sprachen, in denen auch der Unterricht in diesen Fächern in der Troisième stattgefunden hat​

Referenztexte

​Erlass vom 25. Juni 2012 legt die Modalitäten für die Erteilung des Brevet-Diploms für Schüler in internationalen Abteilungen und an deutsch-französischen Schulen fest.
Dienstanweisung vom 5. Juli 2012 bezüglich der Definition, wann erfolgreiche Brevet-Prüfungen mit dem Zusatz « international » oder « deutsch-französisch » versehen werden. 


 

«