Anmelden am DFG

Das deutsch-französische Gymnasium in Buc ist eine öffentliche Schule, es werden keine Schulgebühren erhoben. Da die Möglichkeiten, neue Schüler aufzunehmen, durch die Räumlichkeiten begrenzt sind, müssen die Kandidaten einen Aufnahmetest bestehen.
Je nach Abteilung (französische, deutsche oder englische Abteilung) unterscheiden sich die Modalitäten und Ansprüche an die Kandidaten.
Die Aufnahme von Schülern beschränkt sich nicht auf die Stadt Buc. Unsere Schüler kommen aus 80 Kommunen der Départements Yvelines (78), Essonne (91), Hauts-de-Seine (92) und aus Paris. 14 Buslinien fahren das Gymnasium an.
 
Französische Abteilung
 
Die Aufnahme am DFG erfolgt nach einer Aufnahmeprüfung. Diese wird für folgende Klassenstufen organisiert: VKL (5. Klasse) – 6ème (6. Klasse) – 2nde (10. Klasse/Oberstufe).
 
Für alle anderen Klassenstufen werden Aufnahmeanträge nur in Einzelfällen geprüft und ausschließlich bei Familien, die sich gerade in Deutschland aufhalten. In diesem Fall muss ein Bewerbungsschreiben sowie Kopien der Vorjahreszeugnisse und der Zeugnisse des laufenden Schuljahres an die Schulleitung geschickt werden. Ein schriftlicher und ein mündlicher Deutschtest sind erforderlich. Die Aufnahme kann nur im Rahmen der verfügbaren Plätze erfolgen.
 
Aufnahmeanträge können in der Rubrik „Downloads“ heruntergeladen werden (im Januar).
 
Deutsche Abteilung
 
Die deutsche Abteilung nimmt deutschsprachige Kinder ab der Grundschule auf. Auch hier wird ein Aufnahmetest durchgeführt.
Jedes Kind mit Muttersprache Deutsch, das nach Frankreich umzieht, kann die Aufnahme an der deutschen Abteilung beantragen.
Die Tests für die Aufnahme in die deutsche Abteilung finden im Mai statt.
 
Die internationale englische Abteilung (SIA)
 
Die Aufnahme in der englischen Abteilung SIA des DFG findet nach einem bestandenen Aufnahmetest statt. Die Tests werden für die Klassenstufen Seconde (10. Klasse) und Première (11. Klasse) durchgeführt.
Für die Aufnahme in dieser Abteilung sollte ein Elternteil englischer Muttersprachler sein, oder die Familie einen Aufenthalt mit Schulbesuch im englischsprachigen Ausland hinter sich haben.






 

«